ÜBERSICHT



Das Eishockey in Rheinland-Pfalz nahm in der Saison 2006/07 wieder den regelmäßigen Spielbetrieb mit fünf Vereinen (EV Bitburg 1b, ERC Ludwigshafen 1b, TSV Schott Mainz 1b, ESC Plätt Devils Trier, EHC Zweibrücken 1b) auf. In der Saison 2007/08 kam als sechtes Team der HC Tornado Luxemburg 1b hinzu. Gespielt wurde die Landesliga Rheinland-Pfalz im Turniermodus. Ab der Saison 2008/09 wurde die Liga in Regionalliga Rheinland-Pfalz umbenannt. Zu den bisherigen Vereinen kam der EHC Neuwied 2007 1b hinzu. Die Mannschaft des ERC Ludwigshafen 1b hatte leider nicht gemeldet. Der Turniermodus wurde wieder abgeschafft und es wurde eine Einfachrunde bis Saisonende festgelegt. In der Saison 2009/10 kamen als siebstes bzw. achtes Team der ESC Trier (Neubeginn) und der EV Bitburg (Rückzug aus der Landesliga NRW) hinzu. Gespielt wird eine Einfachrunde bis Saisonende. Auf Grund der Eishallenproblematik in Trier meldeten der ESC Trier und der ESC Plätt Devils Trier nicht für die Saison 2010/11. Der EV Bitburg zog seine zweite Mannschaft ebenfalls vom Spielbetrieb zurück. Seit der Saison 2011/12 gibt es in Rheinland-Pfalz zwei Ligen. In der Rheinland-Pfalz-Liga (ehemals Regeionalliga Rheinland-Pfalz) spielten sechs Vereine (EV Bitburg - neuer Name: Eifel-Mosel Bären, EHC Neuwied 2007 1b, HC Tornado Luxemburg 1b, TSV Schott Mainz 1b, EG Diez-Limburg, IHC Beaufort) und in der neu eingeführten Bezirksliga Rheinland-Pfalz spielten drei Vereine (EHC Zweibrücken 1b, ESC Trier, EV Bitburg 1b). Zur Saison 2012/13 zogen der HC Tornado Luxemburg 1b und die EG Diez-Limburg ihre Mannschaften aus dem rheinland-pfälzischem Spielbetrieb zurück. Der TSV Schott Mainz wechselte mit seiner 1. Mannschaft aus der Hessenliga in die Rheinland-Pfalz-Liga. Dadurch spielte die 2. Mannschaft des TSV Schott Mainz in der Bezirksliga Rheinland-Pfalz. Während der Saison zog der EV Bitburg 1b seine Mannschaft zurück. Am Saisonende sollte zusätzlich noch der Bezirksligapokal in Turnierform ausgespielt werden, wozu es allerdings nicht kam. Die Rheinland-Pfalz-Liga blieb in der Saison 2013/14 unverändert. Die Bezirksliga wurde mit zur drei Mannschaften ausgetragen. Zur Saison 2014/15 spielten die ersten Mannschaften der Vereine aus Beaufort, Bitburg, Neuwied und Zweibrücken in der Rheinland-Pfalz-Liga. Die Bezirksliga fand nicht mehr statt. In der Saison 2015/16 kam zu den letztjährigen Mannschaften der Rheinland-Pfalz-Liga wieder der TSV Schott Mainz hinzu. Gespielt wurde eine Doppelrunde ohne anschließende Play-Offs. Da die Eifel-Mosel-Bären in die Hessenliga wechseltn und die Mannschaften aus Beaufort und Mainz nicht mehr am Spielbetrieb teilnahmen, wurde die Rheinland-Pfalz-Liga in der Saison 2016/17 nur mit drei Mannschaften ausgetragen. In einer Einfachrunde kämpften der EHC Neuwied 2016 1b, der EHC Zweibrücken 1b und der EV Bitburg 1b um den Titel. In der Saison 2017/18 gab es keinen Ligenspielbetrieb im Seniorenbereich, dafür gab es wieder den Rheinland-Pfalz-Pokal. Zur Saison 2018/19 wird voraussichtlich wieder einen Ligenspielbetrieb mit den Zweitvertretungen der EG Diez-Limburg, dem EHC Neuwied 2016 und dem EHC Zweibrücken geben. Der Rheinland-Pfalz-Pokal wird pausieren.

Alle Terminangaben ohne Gewähr! Genaue Terminangaben sind bei den Vereinen zu erfragen!